Jul 19, 2017

Camp in Tennessee

Hello everybody,
We just came back from an awesome week of Family Camp at the Great Smoky Mountains Institute at Tremont, in Tennessee. It was awesome, we had been there twice already with all the kids. This time only the 2 youngest came along. It was very relaxing (no wifi or cell phone connection!) and while the kids played and learned in organized groups, I could do some sketching. We also did several hikes.
Wir sind gerade zurueckgekommen von einer tollen Woche im Family Camp bei Great Smoky Mountains Institute in Tremont, in Tennessee. Wir waren schon 2x dort mit allen Kindern, dieses Mal nur mit den zwei juengsten. Es war sehr erholseim (keinerlei Internet oder Telephonverbindung!), und waehrend die Kinder in organizierten Gruppen spielten und lernten, konnte ich ziemlich zeichnen, und auch an schoenen Wanderungen teilnehemen.

Sitting in the shade by the cool river, sketching the underside and rocks of the bridge leading to the camp.
Im Schatten beim kuehlenden Bach, mit darken Schatten der Bruecke, die zum Camp fuehrt. Tolle grosse Steine im Bach!


The lower portion of the Spruce Flats Falls, a 1-mile hike from camp. All the kids loved playing in the cool waters, catching salamanders.
Der untere Teil des Spruce Flats Wasserfalls, ca. 1.5km Wanderung vom Camp. Die Kinder spielten im kuehlen Wasser und fingen Salamander ein.

The upper part of the same falls.
Der obere Teil desselben Wasserfalls.

Looking towards the community hall from the rocking chairs in the pavilion.
Sicht vom Schaukelstuhl im Pavillion auf das Gemeindegebauede.

On the many nature hikes we learned a lot about fauna and flora!
Viele Naturwanderungen, wo wir viel ueber Fauna und Flora lernten!

Another plant collection page, this time in Blairsville, GA, on the way home.
Noch ein Blatt mit Naturzeichnungen, diesesmal in Blairsville, George, auf dem Heimweg.

I really like combining the sketches with text, I will practice more on the handwriting portion!
Es gefaellt mir, die Skizzen mit Text zu versehen, ich werde noch mehr an meiner Handschrift ueben!

Ruth

Jul 3, 2017

Summer camp and some random sketches

Hello everybody!
Lots of things happened in the past month. I was busy teaching 2 days of summer camp for Art Is Creation... under the direction of Regina Wise. I taught a 4-hour class to the elementary kids in early June, creating a torn and glued tissue paper piece reminiscent of stained glass, and then a day of Plein Air painting in the studio backyard with acrylics. For that day we had a miniature horse posing for us, which was really cool.
Hallo Ihr alle!
Viele Ereignisse im letzten Monat. Ich habe 2 Tage Summercamp fuer Art Is Creation... unter der Direktion von Regina Wise unterrichtet. Fuer die Grundschueler machten wir eine Collage aus verschieden-farbigen Papieren, die dann wie Glasfenster aussahen. Fuer die Teens zeigte ich wieder, wie ein Bild draussen plein air gemalt wird. Wir malten in Acrylics, und hatten sogar ein  Minipferd, das fuer uns modellierte!





Below is our model, Peanut the miniature horse, with his owner Shelley. I gave her my demonstration painting. Peanut held quite still for me explaining the landscape and putting in a live animal, but was getting impatient by the time the teens were ready for their turn. But he was really cute!
Unten unser Modell Peanut, das Minipferd, mit Besitzer Shelley. Ich gab ihr mein Demonstrationsgemaelde. Peanut hielt ziemlich still fuer mich, als ich meine Erklaerungen abgab, doch war dann im Laufe des Tages viel zu unruhig, so dass er in einigen der Teen's Gemaelde mehr wie ein Maerchentier aussah. Aber er war ein wirklich liebes Pferd!


_________________________________

Last week I joined the Plein Air Tuesday group in the morning under the Dunlawton Bridge, and I painted the view to the north across the Halifax River.
Letzte Woche traf ich mich mit der Dienstagsgruppe unter der Dunlawton Bridge in Port Orange, und ich malte den Blick in den Norden, ueber den Halifax Fluss weg.

1. Acrylic underpainting with blues and purples.
1. In Akryl mit blau und lila.

2. Oils added on top of the wild colors.
2. Oelfarben obendrauf.


3. View across the Halifax, oil 14"x11"
Not sure if I shouldn't have stopped at Step 2.
Ich weiss nicht, ob ich vielleicht nicht lieber nach dem 2. Schritt aufgehoert haben sollte (wow, ist das richtiges Deutsch?)

And here some random gouache sketches (all 8"x5") from the local area in the last 3 weeks.
Und hier einige meiner Skizzen in Gouache von den letzten 3 Wochen. Alle 20cm x 13cm.







ENJOY YOUR SUMMER!
Viel Vergnuegen im Sommer!



Ruth

May 26, 2017

TRAVEL SKETCH kit and some vacation photos

Hello again,
here is a quick look at what I used to do the sketches. I have a minimal kit, recommended by favorite artist and blogger James Gurney.
Hallo nochmal,
hier ein bisschen Info, was meine Materialien sind. Ich habe eine minimale Ausruestung, von meinem Lieblingskuenstler James Gurney.


Those 2 items are the only things I need, and they slip easily into my backpack or purse.
Diese 2 Sachen sind alles, was ich brauche, und sie passen echt gut in meinen Rucksack oder Handtasche. Das Buch ist etwa 20x12cm.


Without any preliminary drawing I start sketching with the micro pen. It actually makes more interesting marks when it's a bit old and dried out. Most of my sketches took me about 10-20 minutes. Some of them I color on location, some I didn't have time for or the weather changed, and I either remember the colors and shadows, or take a quick picture for reference. 
Ohne irgendwelche Vorzeichnung mit Bleistift fange ich an, mit dem Faber Castell Microstift zu zeichnen. Ich bekomme interessantere Striche, wenn er etwas alt und ausgetrocknet ist. Die meisten meiner Skizzen dauern etwa 10-20 Minuten. Wenn ich Zeit habe, male ich sie gleich an Ort und Stelle an, doch manchmal hatten wir dann keine Zeit, oder das Wetter wurde ungemuetlich. In dem Fall versuche ich, die Farben und Schatten ins Gedaechtnis zu praegen, oder ein schnelles Referenzphoto zu machen.

Then, back home, I will use my gouache paints squeezed into the lid of the box and use the liner brush with water reservoir (best invention ever!) to color the drawings. Gouache is professional poster paint, and you can use it like watercolor when mixed with a lot of water, or like a solid almost looking like oils or acrylics, if used heavy and without a lot of water. I mainly did the watercolor look. These tiny tubes will probably last me 30 years at the rate I'm going.
Daheim benutze ich dann meine Gouachefarben, die ich in dem Deckel der Box ausdruecke, und dann mit Wasser vermischt auf die Skizze auftrage. Gouache kann man entweder mit viel Wasser wie ein Aquarell benutzen, oder mit weniger Wasser und fast direkt aus der Tube mehr solide auftragen, so dass es wie Akryl oder Oelfarben aussieht. Ich male meistens als Aquarell. Diese kleinen Tuben halten lang, wenn ich so weitermache, dauert es 30 Jahre, bis ich neue kaufen muss.

A day did not feel complete to me, unless I added at least one sketch to my book. I filled almost the whole book with a total of 35 sketches and maps. It's a nice diary and show-and-tell instead of flipping thru thousands of photos on our cell phones. 
Ein Tag war nicht komplett fuer mich, wenn ich nicht wenigstens eine Zeichnung malte. Ich fuellte fast mein ganzes Buch mit ueber 30 Skizzen und Landkarten. Es ist ein schoenes farbiges Tagesbuch und zeigt unsere Reise viel besser, als durch tausende von Photos auf unseren Handies zu blaettern.

Did I say photos? Okay, here are a couple of me sketching:
Habe ich "Photos" gesagt? Okay, hier sind ein paar, wo ich male:

Cashir Castle

Cliffs of Moher

Dublin pub

And here are some of us just enjoying the scenery.
Und hier ein paar echte Reisephotos.











Til later
Bis spaeter
Ruth


TRAVEL SKETCHES 2 - Ireland

Hello again, here is part 2 of our trip!
Hallihallo, hier ist der 2. Teil unserer Reise.

We arrived in Dublin and walked the city for 2 days before venturing out on our own on the wrong - ahem, left side of the traffic in our rental car. Our apartment was right next to St.Patrick's Cathedral.
Wir kamen in Dublin an, und spazierten fuer 2 Tage in der Stadt herum, bevor wir unser Mietsauto abholten, und dann auf der falschen, aeh, linken Seite fahren mussten. Unsere Wohnung war gleich neben der St. Patrick's Cathedral.


1. St. Patrick's Cathedral. That drawing was a tour de force in perspective! But I prevailed and it came out really nice.
St. Patrick's Cathedral. Diese Zeichnung war eine Tour de Force in Perspektive! Aber ich hielt durch und ich finde es sehr gelungen!


2. A bus stop in Dublin. Waiting for the Hop on - Hop off tour bus.
Eine Bushaltestelle in Dublin, als wir auf den Tourbus warteten.


3. Jameson Irish Whiskey distillery. Outside courtyard, waiting for the tour. This is a magnificent copper kettle for distilling!
In der Jameson Irish Wiskey Distillerei, als wir fuer unsere Fuehrung warteten. Der grosse Kupferkessel war echt super!


4. On our way down south to Cork we visited Cashel Castle. The cemetery had lots of the traditional Irish crosses, and the tour was really great.
Auf dem Weg in den Sueden nach Cork besuchten wir Cashel Schloss. Der Friedhof dort hatte die typischen Irischen Kreuze, und die Fuehrung war sehr interessant.


5. Downtown Cork, while Austin was having a pint.
Innenstadt von Cork, als Austin eine Pint trank.


6. Downtown Kinsale, a very picturesque coastal town in the South. Earlier we drove the Ring of Kerry, but I had no time to sketch. Took too many photos there, what a spectacular landscape! It's different around every corner.
Innenstadt von Kinsale, eine huebsche Kuestenstadt im Sueden. Vorher am Tag fuhren wir den ganzen Ring of Kerry, aber ich konnte dort nicht malen, da um jede Ecke rum die Landschaft immer huebscher und toller wurde. Ich schoss viele Photos!


7. Downtown Galway, in the west of Ireland. 
Innenstadt von Galway, im Westen von Irland. 


8. Some tidbits we learned or found funny about Ireland, plus street musician Paul and his awesome dog Miley we befriended at the pub in Galway. I showed Paul my sketchbook, and the rather graphic speech bubble on the right is his quote ;-)
Einige interessante Beispiele ueber Irland, die wir lernten oder lustig fanden, plus Strassenmusiker Paul und sein lieber Hund Miley, mit denen wir uns in einem Pub in Galway anfreundeten. Ich zeigte Paul mein Skizzenbuch, und das Zitat rechts ist seine Reaktion ("Mensch Frau, du bist verdammt talentiert!")


9. Finally some landscape sketches! This was our favorite day. While the sun was out, we walked the entire 11 miles of the Cliffs of Moher in 5 hours and picnicked on one of the 700' high cliffs. It was awesome, one of the most spectacular sights we have ever seen!
Endlich ein paar Landschaften! Diese war unser Lieblingstag. Als die Sonne rauskam, konnten wir die ganzen 18km der Cliffs of Moher in 5 Stunden wandern. Wir assen unser Piknick sogar auf einem der 200m hohen Cliffs. Dies ist die beste Sehenswuerdigkeit, die wir je im Leben gesehen haben!


10. Cliffs of Moher from the other side while we ate our lunch. Lots of people there, but only a few ventured all the way to both points like us.
Die Cliffs of Moher von der anderen Seite, als wir unsere Broetchen assen. Viele Leute dort, aber nur ein paar vereinzelte wanderten zu beiden Endpunkten wie wir.


11. Connemara Coast. This is the western part of Ireland where you can encounter sheep wandering the streets. I loved the landscape with its rather barren mountains, lakes and brown meadows. Very lonesome and wild. The quote is from Chris de Burgh (famous Irish soft pop singer from my childhood whose concert we caught while in Berlin just a week ago - what a treat!)
Die Connemara Kueste. Dies ist im westlichen Teil von Irland, wo man vereinzelte Schafe gemuetlich auf den Strassen wandern sieht. Die Landschaft war super, mit ziemlich kargen Bergen, vielen Seen und braunen Wiesen. Sehr einsam und wild. Das Zitat ist von Chris de Burgh, den wir im Konzert in Berlin im Friedrichstadtpalast die vorige Woche sahen, so toll!


12. In the western part we stayed in Galway, which is such a nice and friendly town. Here is the rather new, but beautiful cathedral which I painted while Austin took a 5mile run around town. 
Im Westen wohnten wir in Galway, was eine sehr schoene und freundliche Stadt ist. 
Hier ist die ziemlich neue, aber wunderschoene Kathedrale, die ich zeichnete, waehrend Austin 8km durch die Stadt joggte.


13. From Galway we drove up to Northern Ireland where we stayed in the coastal town of Bangor, right next to Belfast. In Belfast we took a very interesting walking tour. This is the view from our apartment, with the ocean to the left.
Von Galway aus fuhren wir dann nach Northern Ireland, wo wir in der huebschen Seestadt Bangor wohnten, neben Belfast. In Belfast nahmen wir an einer sehr interessanten privaten Fuehrung teil. Die Zeichnung ist unser Blick von der Wohnung mit dem Meer links.


14. From Belfast we had easy access to the Giant's Causeway. I sketched the first (less interesting) inlet while waiting for our tour guide. The interlocking stones were awesome to walk on and take great pictures.
Von Belfast konnten wir leicht in den Norden fahren, wo wir unter anderem den Giant's Causeway bewanderten. Ich malte die erste, weniger interessante Bucht, waehrend wir auf unsere Fuehrung warteten. Die Basalt Steine des Causeways waren echt interessant and toll zum Klettern.


15. Our very last sight to visit at Knowth/Newgrange, on our way back to Dublin to the airport. A large site of passage graves that were over 5000 years old. That was very cool to see, and we were blessed with another mostly sunny day with the usual sprinkle here and there.
Unsere allerletzte Sehenswuerdigkeit in Knowth/Newgrange, auf dem Heimweg nach Dublin/Airport. Sehr alte aufgebaute Huegel, die ein Passagengrab enthalten, ueber 5000 Jahre alt. Sehr interessant, und wie die ganze Woche, war es wieder ziemlich sonnig mit nur einigen kurzen Regenschauern hier und da.


16. Our last night in Ireland, we walked downtown Dublin in gorgeous warm sunshine, to have one last pint/one last sketch. We were driven home early by a sudden shower, and for the first time it actually poured instead of just sprinkles (all the way to the apartment, about 2 miles).
An unserem letzten Abend in Irland spazierten wir in vollem warmen Sonnenschein zu den Bars in Dublin, um eine letzte Pint zu haben und eine letzte Skizze zu malen. Leider fing es ploetzlich heftig an zu regnen, und wir wurden ziemlich nass auf dem 3km Heimweg, obwohl wir Schirme hatten. Dies war der erste und letzte heftige Regen, den wir in Irland erlebten, normalerweise regnete es ziemlich leicht, oder nieselte nur.



17. Map of Ireland with the sights/cities we visited and our route in red. We loved Ireland and will take months to digest all the things we saw and experienced.
Landkarte von Irland mit den Staedten und Sehenswuerdigkeiten, die wir besuchten, und unsere Route in Rot. Irland war echt toll, und wir waren echt begeistert von allem, was wir sahen und erlebten.

Sláinte!
Ruth & Austin