Jul 7, 2019

Will a new brush make your art better?

Hello everybody!
Hallihallo!
So, I got my first order of the famed Rosemary brushes in my hands. They are handmade in the UK by a small family business, and I had noticed that almost 50% of the professional artists at Forgotten Coast used them. Since the company was present at the event, I could place an order.
Ich habe meine allererste Bestellung der Rosemary brushes bekommen! Sind werden von Hand in einem kleinen Familienbetrieb im United Kingdom hergestellt, und ich habe gemerkt, dass fast die Haelfte aller Kuenstler im Forgotten Coast Event sie benutzen. Da die Firma dort war, habe ich einige gekauft.



Two weeks ago I finally could try some of them in my plein air painting of some boats. My husband played a gig at a local restaurant, and I wandered to the marina/dry dock next door to paint while listening to his music.
Vor zwei Wochen konnte ich dann nun endlich einige von den Pinseln ausprobieren. Mein Mann hatte einen Auftritt mit seiner Band in einem Restaurant, und da es nebendran eine Bootwerkstatt gab, hoerte ich der Musik dann beim Malen zu.



I tried 3 of the brushes in the Evergreen series and so far I like them. They are very soft and springy. Of course the true test comes in the future: do they hold their shape after 10-20 paintings? They sure look beautiful and the sellers give you plenty of personal attention! I will keep you guys posted...
Ich probierte 3 der Pinsel in der Evergreen Serie aus, und bis jetzt sind sie echt toll, sehr weich und federnd. Natuerlich kommt der grosse Test in der Zukunft: halten sie ihre Form auch nach 10-20 Gemaelden? Sie sehen toll aus, und die Verkauefer waren total nett und auf sehr persoenlichen Dienst drauf. Ich werde Euch auf dem Laufenden halten....



Anyway, I had about 1.5 hours before the sun set, so I got right to painting. I guess with the setting sun behind me I inadvertantly punched up the reddish glow in the scene, and I am very satisfied with this little painting.
Nun ja, ich hatte ca. 1.5 Stunden Zeit, bis die Sonne unterging, und ich machte mich gleich ans Malen ran. Ich glaube, dass ich durch die untergehende Sonne ein bisschen mehr Rot/Pink als sonst benutzte, was ich sehr schoen finde in meinem fertigen Gemaelde.

Ponce Inlet Drydock 14"x11" oil on panel

This month I finished two commissions, one another pet portrait. I painted with acrylics on an older panel that I had collaged with various fabric scraps that's why there's quite a bit of texture present. The customer was very satisfied with the result.
Im Juni habe ich auch zwei Kommissionen fertiggemalt, eines war wieder mal ein Hundeportrait. Ich malte ueber ein aelteres Board, auf das ich verschiedene Stoffreste geklebt hatte. Deswegen hat es viel Textur unter den Akrylfarben. Der Kunde war sehr zufrieden mit dem Bild.

Alex 16"x16" acrylics/mixed media on wood

Then I did another house portrait in pen and ink with a watercolor wash. This is a house in Texas, and it was a pleasure to paint. The reference photos weren't the best, as the large trees throw quite a bit of shadow over the whole scene, and checking with google maps didn't turn up any satisfying sun/shadow photos either.
Und dann habe ich ein Hausportrait in Tusche mit Aquarellfarben gemalt. Es ist ein Haus in Texas, und hat echt Spass gemacht, auf's Papier zu bannen. Die Referenzphotos waren nicht die besten, da die Baueme im Vordergrund zuviel Schatten ueber die ganze Szene warfen, und als ich auf Google Maps ging, waren da auch keine besseren Photos zu finden.

So the first thing I do for a house commission is figure out the angle to showcase the house. If it's just the house, it becomes a portrait and looks quite boring. If you include a view of the street and the neighboring houses, even ever so slight, it becomes a scene and way more interesting.
So I take some possible angles and do quick sketches of what it might look like and how it should be presented (vertical or horizontal format).
Fuer so eine Kommission fange ich immer damit an, mit den verschiedenen Blickwinkeln zu spielen. Wenn man nur das Haus malt, wird es ein "Portrait" und dadurch ziemlich langweilig. Wenn man die benachbarten Haueser und ein bisschen Strasse mit einzieht, wird es mehr eine "Szene" und viel interessanter.
Deswegen zeichne ich schnell ein paar verschiedene Blickwinkel, um mich besser entscheiden zu koennen, welches Format am besten ist.



Then comes my favorite part! Figuring out the perspective lines. In a commission, you definitely don't want to be off in perspective, everything has to read correctly. I do that in pencil, but still eyeballing it. I then redraw every line in microliner pen.
Dann kommt mein Lieblingsteil! Die Perspektiv-Linien! In einer Kommission will man also wirklich genau die Perspektive herstellen, was ich erst in Bleistift zeichne, ohne Lineal, nur gross schaetzen. Danach zeichne ich alles nochmal mit dem Microliner Stift nach (wasserfeste Tusche).




After that I color the drawing in watercolors. The most detail and the most colorful areas are kept to the commissioned house, while the other parts of the scene are just slightly indicated, as they are not important and should not take away any attention from the main subject. Once the watercolor is done, the drawing lines are usually lost, and I go over them again to make them darker and more pronounced.
Danach fange ich mit den Aquarellfarben an. Die farbfrohesten und detaillierten Stellen werden natuerlich fuer das kommissierte Haus reserviert, waehrend die anderen Stellen nur ein bisschen angedeutet werden, so dass der Anschauer auch wirklich gleich auf das Hauptsubjekt geleitet wird. Durch das Aquarellmalen sind die Tuschelinien meistens ein bisschen verloren gegangen, und ich zeichne sie nochmal nach, um sie dunkler und lebhafter zu machen.


The last part is really fun too, selecting a great color for the mat to match the feel of the painting.
Here it is all finished, matted and framed!
Der letzte Schritt macht auch viel Spass, die richtige Passpartoutfarbe auszusuchen! Hier ist die Kommission nun ganz fertig und gerahmt!



Last night I did another quick pen and ink sketch in my homemade sketch book with great watercolor paper. It was a bunch of Kohlrabi that I found at the local produce market. They had labeled it as "large German turnips" LOL. After sketching it, I could finally cut it and enjoy it as thin raw slices. Ahhh, childhood memories!
Gestern abend malte ich wieder mal eine kleine Tuschezeichnung und dann Aquarell drueber. Es waren drei Kohlrabi, die ich am Tage vorher in unserem Gemuesemarkt gekauft hatte. Habe ich in den letzten Jahren sehr selten hier gesehen. Im Markt waren sie als "grosse Deutsche Rueben" ausgezeichnet, haha. Nach der Skizze konnte ich sie dann gleich in duenne Scheiben schneiden und meiner Familie als Kindheitserinnerung vorsetzen. Mmmmh!




Til next time, tschuess!
Yours, Ruth

1 comment:

Pete said...

Usually Blogs lack depth for serious learning. They are good for intellectual entertainment (in a good sense), announcements (again in good sense -- for example announcing some new ideas, new articles, new products), "general interests" reading. Not the case with your post though, really enjoyed it reading it and it held my attention all the way through!

Read my Latest Post